Was ist Yoga?

Was ist Yoga?

Yoga ist ein sehr altes Übungssystem, dass sich in Indien in Jahrtausenden entwickelt und bewährt hat. Auch im Westen ist Yoga schon seit über hundert Jahren bekannt und zeigt sehr deutlich, dass es gerade für den westlichen Menschen besonders wertvoll ist. Das Wort „Yoga“ heißt „Einheit, Harmonie“.  Ziel ist eine Reinigung, Harmonisierung und Aktivierung des Menschen in seinen verschiedenen Ebenen (körperlich, energetisch, emotional, geistig und spirituell), um sein volles menschliches Potential zu nutzen.

Grundsätzlich geht es um einfache Dinge wie Bewegung, Dehnung, Atmung, Konzentration, Wahrnehmen und Fühlen. Der lebendige Rhythmus von Anspannung und Entspannung erleichtert das Üben, der Geist kommt zur Ruhe und das Körpergewebe entspannt. Darum vergehen Yogastunden häufig im Flug.

Zusammenfassend steigern die Körperübungen und die verschiedenen Entspannungs-, Atem- und Konzentrationstechniken das seelische und körperliche Wohlbefinden. Eine regelmäßige Yoga-Praxis hilft beweglich, belastbar und leistungsfähig zu bleiben und führt zu mehr Ausgeglichenheit im Leben, zu besserer Gesundheit und stärkerer Konzentration.

»Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht.«
C.G. Jung